Widerrufsrecht aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Heede-Instituts, Walldorf
Projekt “Faszination Unterbewusstsein”

(im Folgenden “Veranstalter” genannt. AGB Stand August 2016)

 

Musterformular für den Widerruf

Widerruf des Vertrages

Ein Widerrufsrecht besteht gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB nicht.

Änderungen und Absagen des Veranstalters

  1. a) Der Veranstalter ist berechtigt, Veranstaltungen abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Etwaige Drittkosten werden nicht erstattet.
  2. b) Der Veranstalter ist berechtigt, bis zwei Tage vor Beginn den Veranstaltungsort in einem Radius von 25 Kilometern um den ursprünglichen Veranstaltungsort zu verlegen.
  3. c) Der Veranstalter ist berechtigt einen für eine Veranstaltung ausgewiesenen Trainer/in in Ausnahmefällen (z. B. Krankheit) durch einen anderen Trainer, als in der Ausschreibung angegeben, zu ersetzen.
  4. d) Die Benachrichtigung für a) und b) erfolgt sofern vorhanden per E-Mail, anderenfalls per Post.

Haftung und Verantwortung

  1. a) Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder persönliche Einsatz des vermittelten Lehrstoffs, der Werkzeuge und Arbeitsmethoden während und nach der Veranstaltung erfolgt ausschließlich in Eigenverantwortung. Für Veränderungen im persönlichen Leben oder Umfeld übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  2. b) Die Ausbildungen/Seminare/Workshops beinhalteten das Ziel, die Teilnehmer über natürliche Vorgänge aufzuklären und gelten als generelle Information für bewusstseinserweiternde Möglichkeiten. Die Ausbildungen und die Seminare beinhalten einen relativ neuen Zugang zu gesundheitlichen, persönlichen und wirtschaftlichen Themen, und die zu erwartenden Ergebnisse sind noch nicht alle erforscht oder wissenschaftlich bewiesen. Die Verantwortung für alle Folgen menschlicher Bewusstseinsprozesse obliegt ausschließlich dem einzelnen Menschen selbst. Wenn hinderliche physikalische, emotionale, mentale oder spirituelle Energien neutralisiert und transformiert werden, kann sich die persönliche, gesundheitliche Situation, die entsprechende Ausstrahlung und Anziehung positiv verändern und das Bewusstsein wachsen. Für mögliche Veränderungen der aktuellen Lebenssituation trägt der Veranstalter keine Verantwortung.
  3. c) Die angewandte Methoden sind eine Anwendung mit Transformationstechniken und keine Behandlung im medizinischen Sinn. Es werden keine Diagnosen gestellt und keine Symptome, gesundheitlichen Probleme oder Krankheiten behandelt. Im Krankheitsfall sollte ein Arzt oder Therapeuten aufgesucht werden. Es liegt in jedem Fall in der eigenen Verantwortung, medizinische Anordnungen mit einem Arzt/Therapeuten abzusprechen.
  4. d) Im Rahmen der Veranstaltungen ist es nicht erlaubt, Bilder, Videoaufzeichnungen oder Tonaufzeichnungen zu machen.
  5. e) Vor einzelnen Veranstaltungen ist eine schriftliche Erklärung zu den oben genannten Punkten a) bis d) abzugeben.

Speicherung des Vertragstextes

Das Heede-Institut speichert den Vertragstext. Nachdem Sie Ihre Anmeldung online abgesendet haben, ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über die Seite einsehbar. Durch die Druckfunktion Ihres Browsers haben Sie die Möglichkeit, den Text selbst zu speichern. Die AGB können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Nach Abschluss der Bestellung werden Ihnen die Bestelldaten und die AGB übermittelt.

Schlussbestimmung

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.  Die Vertragssprache ist deutsch.

Gerichtsstand (nur für gewerbliche Teilnehmer): Heidelberg

Schlichtung und Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Copyright: www.abmahnschutzbrief.de

Stand: August 2016